Yoga

Hatha Yoga is my daily practice of moving meditation, fueled by the connection of breath and movement. Since 2015, i am passionately sharing this practice as instructor, having worked in Kigali, Lübeck and now in Augsburg.

My love story with Yoga started when I was around 16 years old. The campaigning and the relentless engagement for human rights, a better world and the suffering of others, left me lacking the compassion for myself. It is peculiar to say at that age, but I occasionally had the feeling of burning out as I dedicated my time to activism. After my first Yoga class, I overflowed with new energy and love, and ever since, Yoga has accompanied me throughout my days of hard work, as well as those days of less work.

In 2015, I have had the honor to attend a 200 hours Yoga Teacher Training in Zanzibar with  Yoga Zanzibar. Ever since, I am sharing processes of exploration of inner peaces through Hatha Yoga, hoping that it can contribute to transform our world to a better place as we find peace within and thus learn to truly love – ourselves, others and the oneness that we share.

To me, Hatha Yoga – the physical Yogic pathway, stands for a holistic approach to peace for each and every one, who wants to embark on the inner journey towards peace, health and spirituality. I believe that we cannot give to the world what we don’t have, so individual inner peace is the prerequisite for relational peace with others.

In acknowledgement of the idea that has been stated in the Preamble of the UNESCO Charter, that because “wars begin in the minds of men, it is in the minds of men that the defenses of peace must be constructed”, this Yoga focuses on the connection between body, mind and spirit and draws from the ancient wisdom of Yoga in order to contribute to the mental development of individual peace.

Inspired by the Transrational Peace Philosophy that has been elaborated by Wolfgang Dietrich, chairholder of the UNESCO Chair for Peace Studies at University of Innsbruck, the Yogic approach “appreciates and applies the rationality of modern science while it transgresses its limits and holistically embraces all aspects of human nature for its interpretation of peace” (Dietrich 2014, 48). It thus embraces spirituality and inner wisdom as a basic human quality and includes them in applied peace work. The elictive model of conflict transformation as practiced by the Innsbruck School draws from Chakra philosophy to understand a person through layers that correspond to the Chakras. In my practice, I incorporate the Chakra philosophy and re-interpret it from a Elictive Conflict Workers’ perspective in order to offer an intervention strategy that is based on breath, voice and movement to help transform conflictive energies we hold in – and often towards – ourselves.

I acknowledge the many peaces approach, which states that many different interpretations of peace are out there, and they all are valid (as long as they respect and tolerate their own multiplicity, and do so nonviolently). That is why it is absolutely possible and legitimate if your own map to peace differs from mine. That is what makes this journey your very own, with your own map – or compass – to peace.


Recent Activities

Yoga im Kö-Park

On 2 July 2019, I had the honour to open the “Yoga at the Königsplatz” season in central Augsburg . You can read more about it from a participant perspective in this article of the local newspaper (in German).

62463591_2257282317696168_501584152185798656_n


Spring Awakening

img_1462

21.04.19 von 18.00 bis 19.30 Uhr
im Studio YogaMe, Kanalstraße 80, Lübeck

In diesem Special widmen wir uns der Magie des (Neu)anfangs, die dem Yoga als fundamentales Prinzip zugrunde liegt. Ausgehend von grundlegenden Yogahaltungen, interpretieren wir sie neu, verändern sie zugunsten unserer eigenen Körper und Bedürfnisse und schaffen so in jedem Atemzug etwas Einzigartiges – die Möglichkeit des Neubeginns. Savasana, die Totenstellung, lehrt uns dann in einer ganz intimen Weise, was es heißt sich dem Leben hinzugeben und in dieser Hingabe neu geboren zu werden. Ich freue mich ganz besonders, diese Reise mit dir zu teilen.


The Flow of Life

dc86f3ca-c761-4339-bdee-5350b33f74c8

30.12.18 von 11.00 bis 12.30 Uhr
im Studio YogaMe, Kanalstraße 80, Lübeck

Zur Jahreswende ist es üblich, alte Pläne und Ziele zu evaluieren und neue Vorsätze für das kommende Jahr einzuladen. In dieser Einheit widmen wir uns statt konkreter Intention der Einlassung auf das Leben, dem Vertrauen in den Fluss des Lebens. Ein langsamer, fließender Vinyasa Flow öffnet den Raum zur Einlassung auf die Geschenke des Lebens. Formen der bewegten Meditation führen uns abschließend zu einer stillen Meditation, in der wir das Vertrauen in den Fluss des Lebens verinnerlichen.


A Christmas for your Inner Child

2. Weihnachstfeiertag, 26.12.18 von 11.00 bis 12.30 Uhr
im Studio YogaMe, Kanalstraße 80, Lübeck

King Pigeon Pose

Nicht selten ist die Weihnachtszeit für viele von uns eine Zeit, in der wir uns bemühen, andere zu beschenken und ihnen dadurch Freude zu machen. In diesem Special nehmen wir uns Zeit, uns selbst zu beschenken. Ein Weihnachtsfest für dein inneres Kind steht sodann für Freude und Spaß und vor allem dafür, dein inneres Kind in einem spannend sequencierten Vinyasa Flow auch mal “spielen” zu lassen. So wie wir uns über strahlende Kinderaugen freuen, so wollen wir dieses Strahlen auch in unsere Augen bringen, wenn wir uns selbst in einer ganz besonderen Atmosphäre der Selbstliebe und Sorge begegnen. Also kommt und bringt eure inneren Kinder mit!


Embracing your Shadows

Mittwoch, 31.Oktober von 18:00 bis 19:30 Uhr
im Studio YogaMe, Kanalstraße 80, Lübeck

Bereit für die dunkle Seite? In diesem Special nehmen wir uns Zeit in einem sicheren Umfeld, um unsere eigenen Schattenseiten liebevoll anzuerkennen. Nach einer geführten Meditation zur Einlassung wirst du durch eine fordernde Vinyasapraxis geführt, in der du mehrmals die Möglichkeit hast, dich bestimmten Ängsten zu stellen, die in anspruchsvollen Yogahaltungen ihre Symbolik finden. Von der Verletzbarkeit von Herzöffnungen über die ungewohnten Perspektiven von Umkehrhaltungen bis hin zu der Furcht vor der eigenen Kraft in Armbalancen wirst du sicher einigen deiner Schattenscheiten begegnen, die wir durch liebevoll anerkennendes Nachspüren zum Bleiben einladen.


Introduction to Ashtanga Primary Series

Sonntag, 23.September von 14:00 bis 17:30 Uhr
im Studio YogaMe, Kanalstraße 80, Lübeck

DSC02608

Lerne in diesem Workshop die Basics von Ashtanga Vinyasa Yoga kennen.

Wir nehmen uns Zeit eine volle und tiefe Atmung mit Ujjayi Technik zu kultivieren. In den fließenden Bewegungen der Sonnengrüße entdecken wir dann die Verbindung von Atmung und Bewegung. Danach tasten wir uns Atemzug für Atemzug in die erste Serie des Ashtanga Vinyasa Systems vor – Asana für Asana.

Dieser Workshop ist ideal, um mit den Grundbegriffen und Basics der 1. Serie vertraut zu werden, so dass du gut vorbereitet bist für den Kurs am Montag von 19.45-21.00 Uhr.

Der Rahmen des Workshops bietet genug Zeit für Ausprobieren, Fragen stellen und individuelle Bedürfnisse der TeilnehmerInnen.


Outdoor Yoga

08.Juli, 15.Juli und 19.August auf der Falkenwiese, jeweils von 17.30 bis 18.45 Uhr

37698880_1947426561986936_8387758670217216000_o

Wir schenken Euch “Yoga unter freiem Himmel” auf der Falkenwiese. Schnappt euch eure Freundin, den Freund, die Nachbarin, die Kollegin, deine Tochter, deine Tante….usw. und kommt vorbei und übt draussen auf der Wiese Yoga mit uns. Mit Blick aufs Wasser könnt ihr die entspannte Wirkung der Yoga-Asanas geniessen und neue Energie tanken. Es erwartet dich eine wohltuende Yogapraxis, in der wir uns sanft und auch intensiv bewegen und achtsam bei unserem Atem bleiben. Jede/r ist willkommen.


108 Sun Salutations

16707510_10212270854793594_7475044507896950871_o

Pfingstsonntag, 20. Mai von 10.30-12.30.00 Uhr
mit Christina
im Studio YogaMe, Kanalstraße 80, Lübeck

Wenn der Verstand still wird, der Atem mit dem Körper in Harmonie fließt, dann erleben wir Meditation in Bewegung.

Reinigend und stärkend sind 108 Sonnengrüße eine Herausforderung in der Yogapraxis!

108 mal fließen wir durch den Sonnengruß, Surja namaskar. Eine dynamische Yogapraxis, bei der wir unsere inneren und äußeren Widerstände überwinden lernen. Durch die intensive körperliche Anstrengung wird der Geist immer ruhiger, weil sich durch die ständigen Wiederholungen der Bewegungsabläufe eine Form der Meditation ergibt. Deine Aufmerksamkeit, dein Fokus wird sich mehr und mehr nach innen, ganz zu Dir selbst zurückziehen und Du bist ganz im Hier und Jetzt. Und genieße das Lächeln, die Freude wenn es heißt: Die letzten 8!

Warum praktizieren wir gerade 108 Sonnengrüße? Dafür gibt es ca 108 Erklärungen, eine davon ist: 108 ist im indischen Raum eine heilige Zahl. Die Gebetskette, die Mala hat genau 108 Perlen für die Mantren. Wir geben dir weitere im Workshop.


Past Classes:

  • Since April 2019: Hatha-Yoga Classes at Wolke 34 (German)
  • March 2017 – February 2019 – Vinyasa Flow Classes, Ashtanga Led Primary Series, Beginner’s Classes, Pre and Postnatal Classes at YogaMe (German)
  •  March 2017 – September 2017 – Vinyasa Flow Class at Fit in Form (German).
  • 01 September 2016 – 01 November 2016 – Vinyasa Flow Classes at Fit in Form (German)
  • 01 April – 01 June 2016 – Prenatal Classes in Kigali (English)
  • 29 March 2016 – 01 June 2016 – Private Classes in Vinyasa Flow (English)
  • 14 March 2016 – 01 June 2016 – Vinyasa Flow Classes with Yego Yoga Rwanda (English)
  • 17 October 2015 – 09 January 2016 – Vinyasa Flow Classes at Perfect Fitness (German)
  • 01 July 2015 – 28 September 2015 – Vinyasa Flow Classes at City Arts Rwanda (English)