Dore Wawundi.

Die Gahunda sagt viel, aber was am Ende tatsaechlich durchgesetzt wird, bleibt offen.

Der Krieger des Lichts ueberlegt: „Warum rede ich so viel, wenn ich doch so haeufig das Gesagt nicht in die Tat umzusetzen vermag?“

Sein Herz antwortet ihm: „Wenn du oeffentlich deine Ideen vetrittst, musst du dich bemuehen, ihnen entsprechend zu leben.“ Und da er denkt, was er sagt, wird der Krieger am Ende zu dem, was er sagt.

Was sagt die Gahunda?

Wir planen eine kleine Dokumentation ueber Krieger des Lichts in Kigali. Dazu interviewen wir einige junge Menschen zu ihren Lebenssituationen – mit besonderem Fokus auf das philosophisch-existentielle. Lebenstraeume, Schwierigkeiten, Hoffnung. Das Skript steht schon, nun geht es um die praktische Umsetzung.

Wir schreiben an einem Buch fuer Kinder, in dem wir Geschichten aus und ueber Ruanda erzaehlen. Waehrend die Experten Zouzou und G erzaehlen und erzaehlen (das koennen sie besonders gut J ), schreibe ich als Sekretaerin einfach alles auf, und dann entstehen kurze Abschnitte wie der folgende:

Woher kommt der Name Ruanda?

Bevor man den Namen « Ruanda » benutzte, hatte man die Gegend Gasabo genannt. Gasabo war der Name eines einzelnen Huegels im Land der tausend Huegel, auf dem sich ein Dorf befand, dessen Koenig Gihanga hiess. Dieser Koenig taufte das Land nach dem Namen seines Huegels, weil er sein Land vergroessern wollte. Deshalb sagt man noch heute (aka) « Gihanga wahanze Urwanda» – Gihanga hat Ruanda gegruendet. In dieser Zeit, hat der Koenig angefangen, nach Moeglichkeiten zu suchen, das Land zu vergroessern. Und damit haben auch die Kriege zwischen benachbarten Doerfern begonnen. Alle Kinder, die er bekam und die damit Anrecht hatten, Koenig von Gasabo zu werden, sollten nach Wegen finden, das Land zu vergroessern.

Der Name « Ruanda », den man erst spaeter mit Blick auf die Geschichte benutzte, kommt schliesslich von dem Wort « kwanda ». Wenn du etwas vergroessern willst, sagt man in kinyarwanda « kwanda ». Und weil dieser Koenig Gihanga den Huegel Gasabo zu einem grossen Land machen wollte, heisst Ruanda heute Ruanda. Man sagt auch, der Ursprung von Ruanda liegt in Gasabo. Deshalb findest du manchmal diesen Namen als Synonym fuer Ruanda.

In dem Buch, das zurzeit noch erst aus einer Word-Datei besteht, schreiben wir auch saemtliche Spiele auf, die den Jungs aus ihrer Kindheit noch in Erinnerung sind. Dazu sollen dann Fotos kommen und Zeichnungen, Rezepte und traditionelle Gegenstaende und Gedichte. Dieses Buch oder diese Sammlung soll den Kindern die Gemeinsamkeiten zeigen, die sie mit ruandischen Kindern haben, und auch die Kultur naeher bringen.

Dann befindet sich Amahoro City in einer zweiten, erneuerten Phase – wir nutzen Bastelvorlagen aus dem Internet und bauen unsere Traumstadt – mit einer Strasse, neuen Haeusern, Autos, Bussen, Stationen, Einkaufszentren – und allem, was den Kindern an Wuenschen und Traeumen noch einfaellt.

Die Musik entwickelt sich weiter, wir arbeiten gerade an einem Lied, das wir „Sickness of Money“ nennen wollen. Doch im Rahmen unseres Albums, das wir anvisieren – Warriors of the Light – haben wir gemerkt, dass wir zwar unsere Botschaft in unsere Lieder packen, aber nicht so sehr Warrior sind, wenn wir merken, dass wir uns selbst beim Musizieren weiterentwickeln, aber andere in ihrer Kreativitaet noch zu wenig foerdern. Einige Kinder haben einen Refrain geschrieben, in dem sie singen, „ich liebe die Kinder, die singen und sich freuen, und ich bin auch eins davon und deshalb gluecklich“ – gemeinsam wollen wir jetzt das Lied fertig stellen und es im Rahmen von Kinderrechten vervollstaendigen und die Kinder singen lassen, aufnehmen und aufs Album packen.

Das Theaterprojekt laeuft, und fuer eine Gruppe von Jugendlichen, die sich ADAP (Assoziation gegen Drogen) nennt, haben wir ein weiteres Stueck geschrieben und es in Kinyarwanda uebersetzt – das setzt sich mit Drogenkonsum auseinander. Wir hatten mit den Kids, die das Menschenrechts-Theater machen, schon einen Clip gedreht, nur leider lief das Capturing falsch und wir muessen neu starten. Aber Mauern sind dazu da, ueberwunden zu werden.

Die Botschaft des Kriegers des Lichts von Paulo Coelho uebersetzen wir zur Zeit ins Kinyarwandische und wollen damit Philosophie anstossen.

4 thoughts on “Dore Wawundi.

  1. Hallo, meine Kriegerin!!
    Ja, du bist Kriegerin, ohne im Krieg zu sein. Das ist die beste Art zu kämpfen. Der größte Krieg den wir je in unserem Leben führen ist der um uns selbst und um unsere Freunde.

    Ich bin stolz auf dich!! Ich freue mich an deinem Leben teil zu haben. Und ich sorge mich um dich, den Krieger des Licht kämpfen ohne Panzer und Schild.
    MM

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s